Mittwoch, 15. Mai 2013

Zucchini- Nudel- Auflauf

Hallo zusammen!

Heute mag ich euch mal wieder ein Essen vorstellen, das ich mir gekocht habe. Es ist nicht besonders spektakulär und man merkt, dass ich noch Zucchini eingefroren habe. Übrigens friert Zucchini nicht ein, wenn ihr danach keine Wassermonster haben wollt. Ich habe sie im Ganzen eingefroren und das war eher nicht so klug. Jetzt habe ich allerdings noch zwei im Gefrierfach, da muss ich eben durch.

Schlecht werden die Zucchini vom Einfrieren nicht, aber sie werden eben sehr, sehr wässrig. Ich habe mich daraufhin schlau gemacht, was im Internet so geraten wird. Ganz lässt es sich wohl nicht vermeiden, doch wenn man die Zucchini klein schneidet und erstmal salzt und darauf das entstandene Wasser abgießt, soll es besser gehen. Generell kann man die Flüssigkeit natürlich auch nutzen und aus den eingefrorenen Zucchini Suppe machen. Klingt auch ganz gut, vielleicht probiere ich das demnächst aus. Nun aber zum Rezept:

Nudel-Zucchini-Auflauf

Ich gestehe, es ist wirklich nicht ausgefallen, aber mir geht es ja hauptsächlich darum, einfache und günstige Gerichte zu zeigen. Dazu kocht man 200g Nudeln mit einer gestifteten Zucchino. Wenn das soweit fertig ist, in eine Auflaufform füllen, mit geriebenem Käse nach Belieben bedecken (bei mir also schön viel) und mit einer Eier-Sahne-Soße bedecken. Wenn euch die Soße zu mächtig ist, ersetzt die Sahne in Teilen oder ganz durch Milch. In meiner ziemlich fixen Mikrowelle gebe ich dem Ganzen dann 10 Minuten Heißluft und 5 Minuten Mikrowelle – fertig!

Von der Menge her dürfte das Essen für zwei sehr hungrige Mahlzeiten reichen, ansonsten zwei und einmal Abendessen. ☺ Ich rechne jetzt aber mal bloß mit zwei Mahlzeiten.
200g (Barilla-) Nudeln: 0,27€
1 Zucchino: 0,22€
2 Eier: 0,00€*/0,60€
1 Päckchen Sahne 0,39€
Gesamt: 0,88€/1,48€
Macht pro Mahlzeit einen Preis von 0,44€/0,74€!


* Da mein Opa selbst Hühner hält, bekomme ich von ihm frische Eier von glücklichen Hühnern geschenkt. Daher habe ich dafür auch keine Kosten.

Und schon ist der Studentengeldbeutel wieder geschont und der Magen gefüllt! Liebe Grüße,

Eure Ding(s)

Kommentare:

  1. Hmmm... mal sehen ob ich mein geplantes ZucchiniRührei in diesen Auflauf umwandel. Schaut lecker aus! ;-)

    Liebe Grüße
    Neomai

    AntwortenLöschen
  2. Habe den Auflauf ähnlich nachgekocht, nur eben noch Tomaten hinzugefügt... YAMMY! =)
    Wird in meine Rezeptsammlung aufgenommen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich natürlich sehr zu hören. Danke!

      Löschen