Samstag, 22. Juni 2013

Pasta mit Spargel & Tomaten

Hallo zusammen!

Heute habe ich wieder ein Rezept für euch dabei, mit dem ihr euch allerdings beeilen solltet. Zwar sollte es heute eigentlich den letzten frischen Spargel für dieses Jahr geben, doch aufgrund des zunächst schlechten Wetters wird die Spargelsaison dieses Jahr verlängert - so sagt es jedenfalls das örtliche Radio.

Ich habe mich mal wieder ein bisschen ausprobiert und vor allem einige Reste verwendet, wie ihr sehen werdet. Hier aber dann erst einmal mein Rezept:

Pasta mit Spargel & Tomaten

Verwendet habe ich gut 500g Bruchspargel, 300g Penne, eine halbe Zwiebel, eine handvoll Cocktailtomaten, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zucker. Zunächst einmal quält ihr euch dadurch, den Spargel zu schälen und klein zu schneiden. Arbeitet sorgfältig, sonst verleidet euch die holzige Schale nachher das Essen! Stellt den Spargel nun mit etwas Salz und einer Prise Zucker mit Wasser auf und lasst ihn kochen. Nach etwa der Hälfte der Garzeit (bei mir waren das 15 Minuten, da ich den Herd nicht auf höchste Stufe gestellt hatte) könnt ihr die Nudeln ebenfalls aufstellen. Schneidet nun die Zwiebel, ihr könnt je nach Geschmack auch eine ganze oder gar keine verwenden - ich hatte nun mal eine halbe noch im Kühlschrank. ☺ Viertelt dann die Tomaten.

In der Zwischenzeit dürften die Nudeln fertig sein - gießt sie ab und stellt sie kurz beiseite. Schwitzt die Zwiebel in dem Topf an und gießt auch den Spargel ab. Der kommt darauf zu der Zwiebeln und wird ebenfalls noch einmal kurz angebraten. Dann könnt ihr auch schon die Nudeln und Tomaten zugeben und das Ganze mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Ich habe - als bekennender Käse-Fan - noch etwas geriebenen Käse darüber gestreut. Guten Appetit!

Ein fixes und feines Essen, das sogar gleich zweimal satt macht. Und teuer ist es dabei euch nicht unbedingt:
500g Spargel: 1,40€
300g Nudeln: 0,40€
Pauschale für restliche Zutaten: 0,20€
Summa summarum für zwei Portionen: 2,00€
Macht pro Portion einen Preis von 1,00€! Damit wäre auch bewiesen, dass man sich als Student doch Spargel leisten kann. ☺

Liebe Grüße

Eure Ding(s)

Kommentare:

  1. Hallo Ding(s),

    ein Gericht mit Kalkulation - das finde ich Klasse. ;)
    Auch Deine Rubrik "Kaufdiät"
    Über diesen Suchbegriff habe ich Dich gefunden. :))) und am Avatarbild sofort erkannt. ;)

    Liebe Grüße
    Anne / amitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,

      schön, dass dir die Idee meiner Studentenküche gefällt. :)
      Wusste gar nicht, dass ich über Google so auffindbar bin.^^

      Liebe Grüße

      Löschen